22. Spieltag: 0:1 gegn Union!

Verdient verloren - anders kann man es ehtlich gesagt nicht sagen. Union war besser, vor allem nach vorne geht beim SC gerade nicht viel, weder in Bremen bei dem 0:0 noch heute beim 0:1 kam der SC vorne durch. Klar, kurz vor Schluss hätte es für Union eine rote Karte geben müssen: Jeong war eigentlich fast durch und dann dieses heftiges Einschreiten des Union-Spielers. Aber was soll's - heute hätte der SC wahrscheinlich auch dann nicht getroffen, wenn's gegen 10 Unioner gegangen wäre. Nächste Woch geht's am Sonntag um 18.00 Uhr nach Leverkusen - auch nicht gerade eine einfach Aufgabe. Freuen wir uns, dass wir schon 31 Punkte haben. Also noch zweimal gewinnen, dann müsste es eigentlich reichen.


20. Spieltag: Wow! 2:1 gegen Dortmund!

Ehrlich gesangt, das hätte ich so nicht erwartet! Nach so langer Zeit, und - wie jeder SC Fan weiß - zum ersten Mal für Trainer Christian Streich: ein Dreier gegen BVB! Super Leistung, ganz konzentriert, und das nach dem 0:3 in Wolfsburg! Wieder einmal zeigt der SC nach einer Niederlage eine richtig klasse Reaktion. Und es war nicht unverdient. Toll, wie Jeong nach und nach immer besser wird, so wächst wieder eine richtig tolle Mannschaft zusammen, und auch von der Bank kommt wieder richtig Kraft und Qualität ins Spiel des SC. Jetzt haben wir 30 Punkte und können zunächst mal gelassen in die nächsten Spieltage gehen.


18. Spieltag: glückliches 2:1 gegen den VfB!

nächste englische Woche, und wieder ziemlich erfolgreich - und das nach immer frühen Rückstand, immer nach sieben Minuten 0:1 zurück. In München nach 1:1 noch 1:2 verloren, gegen Frankfurt einen Punkt geholt, und gegen den VfB 2:1 gewonnen. Es war gegen Stuttgart in der zweiten Halbzeit ziemlich glücklich, da hat der VfB richtig gedrückt. In der 1. Halbzeit war der SC jedoch klar besser, insofern freuen wir uns einfach über diesen Erfolg und den schönen Abschluss dieser englischen Woche.


16. Spieltag: FC B gegen SCF 2:1

Schade eigentlich! Ohne Größenwahnsinnig zu werden: heute war ein Punkt drin in München. Es ging ja richtig schlecht los: Santamaria  verletzt, schnelles 0:1 - da kann es wirklich ganz schlimm kommen. Aber der SC in der aktuellen Verfassung lässt sich nicht so schnell unterkriegen. Der SC kam wieder zurück - hielt dagegen, und in der 2. Halbzeit kam tatsächlich das 1:1 durch Petersen. Klasse! Leider hielt dieses Unentschieden nicht lange, und doch hätte es ganz zum Schluss fast noch zum 2:2 gereicht. Der Pfosten rettet die Bayern. Deswegen: Schade eigentlich. Am nächsten Mittwoch geht's schon weiter, dann kommt Eintracht Frankfurt ... auch ganz schwer. Aber wenn der SC so stabil spielt wie in den letzten Wochen, wer weiß ....?


15. Spieltag: 5:0 gegen Köln! Wahnsinn!

Das ist schon sensationell für den SC: 5:0 gegen Köln, 5 Erfolge hintereinander, das ist wirklich ganz toll und tatsächlich noch nie so gelungen! Wir sollten nicht zu schnell die ersten 10 Spieltage vergessen, als der SC nur ganz langsam von Punkt zu Punkt kam. Es wurde schon gezweifelt (auch von mir) - aber nicht am Trainer. Der jetzige Lauf zeigt, wie richtig es ist, ruhig zu bleiben, die Entwicklungen der Spieler abzuwarten. Und heute stehen wir mit 23 Punkten plötzlich super da! Der Abstand zum 16. Platz ist gewachsen und darum geht es in erster Linie. Am nächsten Wochenende geht es nach München. Die Bayern werden nach ihrer Niederlage entsprechend wütend auftreten. Wir können gespannt sein, wie der SC dieses Spiel "übersteht"!


14. Spieltag: Auswärtserfolg: 3:1 in Hoffenheim!!

Unglaublich: Schon wieder gewonnen! Und das in Hoffenheim. Okay, für Hoffenheim lief wirklich zu Beginn alles schief: Gegentor, Verletzungen, Eigentor. Aber auch diese Tore müssen erst einmal gelingen. Wenn wir uns an die ersten Spiele dieser Saison denken ... wieviel Pech klebte da den SC Spielern an den Fußballschuhen. Jetzt läuft Vieles einfach viel besser, und verdient ist auch dieser heutige Erfolg in Hoffenheim. Nun ist der SC tatsächlich Favorit gegen den 1. FC Köln am kommenden Wochenende. Das Schöne aber: wir können dem Spiel ziemlich entspannt entgegensehen....


13. Spieltag: 4:1 gegen Hertha!!

Was für eine englische Woche für den SC: drei Spiele, dreimal gewonnen: 2:0 gegen Bielefeld, 2:0 auf Schalke und jetzt 4:1 gegen Hertha BSC. Ich kann mich kaum erinnern, wann der SC solch eine Ausbeute aus einer engl. Woche geholt hat. Wenn wir zurückdenken, wie es nach dem Spiel gegen Mainz aussah, selbst noch nach den beiden Remis gegen Augsburg und Gladbach, dann sieht es jetzt so ganz anders aus: 17 Punkte, Platz 10, so können wir doch wirklich beruhigt in die Weihnachtstage und anschl. die nächsten Spiele gehen. Glückwunsch allen, die an dieser Trendwende mitgewirkt haben.


11. Spieltag: 2:0 gegen die Arminia!

Was für eine Erleichterung. Endlich der erste Heimsieg, und dann auch noch zu Null! Das tut richtig gut! Vermutlich fallen allen SC Fans und allen Verantwortlichen des SC incl. Mannschaft eine Menge Steine vom Herzen. Und es wurde ja wirklich wieder spannend, weil der SC wieder einige Chancen hat liegen lassen. Doch diesmal ging es zum Glück gut aus!! Das bringt ein wenig Entlastung für die nächsten Spiele!


10. Spieltag: 2:2 gegen Gladbach

Das war ein tolles Spiel - leider wieder "nur" mit einem Punkt für unseren SC. Viele Chancen herausgespielt, aber leider auch viele vergeben: Höler, Petersen, da wäre sicherlich ein Tor möglich gewesen. Wichtig aber ist, dass der SC zur Zeit richtig gut spielt. Kein Vergleich zu dem Desaster gegen Mainz. Nun darf man gespannt sein, wie es gegen Arminia Bielefeld laufen wird. Gegen solche Mannschaften, die hinten drin stehen und auf Konter spielen, tut sich der SC ja regelmäßig unglaublich schwer. Hoffen wir, das es dann mal besser für den SC laufen wird.


9. Spieltag: Punkt geholt!

Nach drei Niederlagen tat dieser Punkt gut, auch wenn es drei hätten sein können. Denn auch diesmal gab es ein unglückliches - weil abgefälschtes - Gegentor. Vor allem aber war es ein ganz anderes Auftreten der Mannschaft, was Mut machen kann. Die Aufstellung überraschte, aber das Ergebnis gab den Trainern recht. Hoffen wir, dass dieser Punkt Auftrieb gibt für die nächsten beiden - nicht leichten - Heimspiele. Zuerst kommt Gladbach, zur Zeit ja in toller Form, danach die Arminia aus Bielefeld. Bleiben wir optimistisch....


8. Spieltag: 1:3 Heimniederlage gegen Mainz 05

Was für ein trauriger Nachmittag für den SC!!! 1:3 gegen Mainz 05 verloren, eine katastrophale 1. Halbzeit mit inem 0:3, da war das Spiel schon verloren. Die Leistung in dieser 1. Halbzeit war eines Absteiges würdig. Was soll man sagen? Die 2. Halbzeit war zwar besser, aber es reicht nicht. Der SC befindet sich in einer richtigen Krise, sie spielen schlechtg, wenig Chancen, hinten viel zu offen, da gibt es zur Zeit wirkich wenig, was Hoffnung macht. Und nächste Woche geht es nach Augsburg...


7. Spieltag: keine Chance in Leipzig: 0:3!

Es war (leider) zu erwarten und trotzdem hofft man ja auf ein besseres Ergebnis. 0.3 in Leipzig verloren; letztlich war der SC ohne Cance. Leipzig viel besser, trotz der Chmpionsleague-Spiele. Das Torverhältnis offenbart - wie ich finde - die aktuellen Probleme des SC: Vorne gelingt nicht viel, hinten schon jetzt die drittmeisten Gegentore. Es zeigt sich auch hier, dass wir die Verluste durch die Weggänge nicht so gut kompensieren können. Gegen Mainz 05 steht die Mannschaft nun so richtig unter Druck. Mal sehen, wie sie damit umgehen können. Natürlich hoffen wir auf dann ganz wichtige drei Punkte.


6. Spieltag: 2:4 gegen Leverkusen

Nach zuletzt zwei Unentschieden, folgt nun eine deftige Heimniederlage gegen Leverkusen. Stark angefangen hat der SC, schnell 1:0 geführt, dann die zurückgenommene rote Karte gegen Bender, und anschließend nahm das Verhängnis seinen Lauf: Zwei katastrophale Fehler von Höfler - und der SC lag zurück. Auf diese Weise, mit diesen Fehlern kann man in der Bundesliga kein Spiel gewinnen. Klar, nach dem 2:3 durch Petersen kam kurz Hoffnung auf, aber eben nur ganz kurz.
Letztlich hat der SC völlig verdient verloren, weil die individuellen Fehler nicht gut zu machen sind. Dafür sind Gegner wie Leverkusen einfach zu stark.Jetzt geht es am kommenden Wochenende nach Leipzig ... auch nicht gerade für Hoffnung auf Punkt(e) geeignet. Wir müssen es sehen, was schon zu befürchten war nach den Spielerabgängen vor dieser Saison: der SC steht wieder mal vor einer ganz schweren Spielzeit.


3. Spieltag: Das war deutlich: 0:4 beim BVB!

Das 1:1 Zuhause gegen Wolfsburg am Wochenende zuvor war spielerisch richtig gut. Ein Dreier wäre verdient gewesen.
Nun das Spiel in Dortmund, wo wir ja bisher ganz selten irgendetwas geholt haben. So auch in diesem Jahr. Eine gute halbe Stunde, dann das unglückliche 0:1 und dann war es um den SC geschehen. Am Ende ein deutliches und auch in der Höhe verdientes 0:4. Eigene katastrophale Fehler führten letztlich zu den Toren, aber spielerisch lief eben vor allem in der 2. Halbzeit gar nichts mehr. Es hätte sogar noch deutlicher werden können. Nun gilt es natürlich in der Länderspielpause die enstprechenden Lehren aus diesem Spiel zu ziehen. Bisher ist dem Trainerteam das ja auch fast immer gut gelungen. Und so habe ich die Hoffnung, dass die Mannschaft im nächsten Spiel doch wieder besser auftreten wird. Was jedoch auffällt: in der letzten Saison hatten wir richtig gute "Auswechseloptionen". Dies scheint durch die Abgänge jetzt nicht mehr so gegeben. Aber trotzdem: vier Punkte haben wir nach drei Spielen!!


Zuletzt nur noch dies:
Für uns ist es wichtig, den SC zu unterstützen - auch und gerade wenn es mal schwierig ist. Wir Fans aus Niedersachsen hoffen, dass der SC nach dem erneuten Aufstieg in die 1. Liga neue Kräfte bündeln wird. Wir wissen, die allermeisten Vereine haben weitaus bessere finanzielle Voraussetzungen. Aber trotzdem bleiben wir dabei: lieber eine vernünftige Struktur, als sich dem finanziellen Wahnsinn hinzugeben - und irgendwann pleite zu sein. Mögen die Verantwortlichen des SC an diesem Weg festhalten! Wir stehen dazu!!